Daniela Hartmann

ePoints: 237
Instructor

Aktivitäten

Die Aktivitäten von Daniela Hartmann

KI in der Hochschullehre: Startschuss für das KI-ExpertLab Hochschullehre
Anerkannt
ePoints: 3
10.11.2020
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

KI in der Hochschullehre: Startschuss für das KI-ExpertLab Hochschullehre. Inhaltliche Schwerpunkte: Relevanz von KI in der Hochschule, Digitale Disruption und Künstliche Intelligenz an Hochschulen. B...esonders spannend: die Vorstellung des Whitepaper KI in der Hochschulbildung, Herausgeber: Prof. Dr. Claudia de Witt (FernUniversität in Hagen), Florian Rampelt (Stifterverband) und Prof. Dr. Niels Pinkwart (DFKI) sowie die Vorstellung des Projektes KI-Campus. Die Lernplattform für Künstliche Intelligenz KI-Campus bündelt interessante Lernangebote, die man als Dozent*in in der Unterrichtspraxis einsetzen kann.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Anne Martin

Qualifizierungsspecial "Quickstarter Online-Lehre" - Hochschulforum Digitalisierung (HFD), Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) und e-teaching.org
Anerkannt
ePoints: 11
28.04.2020
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Handlungsorientiertes Qualifizierungsspecial für Hochschullehrende. Schwerpunkte: Planung und Gestaltung von virtuellen Hochschulveranstaltungen, Studierende beim Selbststudium unterstützen, Konzepte... entwickeln und Online-Lehre durchführen. Module: Einführungsmodul Grundlagen, Methoden und Medien, Studierende aktivieren, Webinare gestalten, Konzeption von Lehrveranstaltungen unter Einsatz digitaler Medien, Interaktive Videos, Elektronische Prüfungen, Abschlussmodul.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Anne Martin

University:Future Festival, Hochschulforum Digitalisierung
Anerkannt
ePoints: 24
09.10.2020
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Das digitale University:Future Festival mit dem Motto "Learning, Systems and the New Normal", veranstaltet vom Hochschulforum Digitalisierung (HFD), unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und F...orschung (BMBF). Die Teilnahme an den BarCamps, Vorträgen und Sessions ermöglichte eine intensive Auseinandersetzung über die Zukunft der Hochschulbildung. Zu den inhaltlichen Highlights des Festivals zählen die Session "The Digital Education Action Plan and the priorities for the future of higher education in Europe" über den Aktionsplan für digitale Bildung der Europäischen Kommission sowie "Cloud Computing and the new normal" zum Thema Integration von Cloud in die Bildungsangebote und die Vermittlung von Cloud Kenntnissen und Kompetenzen an Studierende.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Natalie Kiesler

Teilnahme am Qualifizierungsspecial "Learning E-Learning" - Hochschulforum Digitalisierung, e-teaching.org, Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft
Anerkannt
ePoints: 29
13.02.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Aktive Teilnahme an den Themeneinheiten 1, 2, 3, 4, 5, 6 und Wrap-up. Teilnahme an Online-Events, Diskussionsforen und Einreichung von Aufgaben in den Themeneinheiten. Themeneinheit 1: Teilnahme an d...en Online-Events am 30.10.2018, 05.11.2018 und 06.11.2018 (3h), Aufgaben eingereicht und Beiräge in den Kursforen geschrieben (Aufgaben 1a, 1b, 2) (1h) sowie ein didaktisches Konzept für meine Lehrveranstaltung entwickelt und eingereicht (3h). Themeneinheit 2: Teilnahme am Online-Event am 19.11.2018 (1h), Aufgabe "Methodenanwendung für eine konkrete Lehrveranstaltung" - didaktisches Konzept entwickelt und eingereicht (5h), Aufgabe "Beschreibung der Methode des Constructive Alignment Aufgabe" - Essay eingereicht (1h). Themeneinheit 3: Teilnahme am Online-Event am 03.12.2018 (1h), Aufgabe 2 "Lernpacket" eingereicht (2h). Themeneinheit 4: Teilnahme an den Online-Events am 12.12.2018 (1h) und 20.12.2018 (1h), Aufgabe: "Videobasierte Lehr-Lernformen hautnah" (Option 1 – Stufe 1 „Erfahrungsräume aus Sicht des Nutzers“) eingereicht (2h). Themeneinheit 5: Teilnahme an den Online-Events am 08.01.2019 (1,5h) und 16.01.2019 (1,5h), Aufgabe "Entwickeln Sie ein Szenario, wie Sie ihre Studierenden in Ihrer eigenen Lehrveranstaltung aktivieren wollen" eingereicht (3h); mein Lehrszenario wurde im Webinar vom Themenpaten Tobias R. Ortelt am 16.01. vorgestellt. Themeneinheit 6: Teilnahme am Online-Event am 31.01.2019 (1h) und 06.02.2019 (1h). Wrap up: "Lessons learned": Teilnahme am Online-Event am 13.02.2019 (1h).

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Workshop "Screencast, Lernvideos, Erklärvideos & Co. einfach erstellen für Onlinelehre, Inverted Classroom und den Hörsaal" - mit Online- und Präsenzphasen
Anerkannt
ePoints: 20
01.07.2020
Scenario: Workshopteilnahme

Workshop "Screencast, Lernvideos, Erklärvideos & Co. einfach erstellen für Onlinelehre, Inverted Classroom und den Hörsaal" mit Online- und Präsenzphasen, veranstaltet von Berliner Zentrum für Hochsch...ullehre (BZHL). Inhalte: Einbettung von Screencasts in aktivierende didaktische Szenarien, Möglichkeiten der Bildschirmaufzeichnung (z. B. Präsentationsmitschnitt), Audio- und Bildschirmaufnahme und Nachbearbeitung, Produktion und Bereitstellung der erstellten Screencasts. Lernziele: Einsatzszenarien für die Integration von Screencasts in die Lehre und erste Ideen für die Nutzung entwickeln, geeignete Software zur Erstellung eigener Screencasts kennen, einen eigenen Screencast erstellen und nutzen. In der Online-Phase wurden eigene Screencasts konzipiert und erstellt. In dem darauf folgendem Webinar wurden die erstellten Screencasts vorgestellt und analysiert.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Webinarreihe "Sm@rt lernen und unterrichten"
Anerkannt
ePoints: 5
21.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

- Webinar "Sm@rt lernen und unterrichten - ein Digital-Überblick mit Fokus auf Klett Augmented". Dieser Webinar bietet einen Überblick über die digitalen Materialien von Klett, sodass die Lehrenden si...ch darin besser zurechtfinden und entscheiden können, welches digitale Angebot für ihre KursteilnehmerInnen am besten passen würde. 08.02.2019. (2h). - Webinar "Das digitale Lehrwerk: Was ist das genau und wie nutze ich es sinnvoll?". Dieser Webinar ging der Frage nach, was man als Lehrkraft benötigt, wenn das digitale Lehrwerk im Unterricht eingesetzt werden soll. Zum Beispiel: Welche technische Ausstattung muss im Klassenzimmer vorhanden sein und welche Vorkenntnisse sind notwendig? 12.02.2019. (1h). - Webinar "Kahoot! und phase6: Zwei Apps für einen dynamischen Unterricht". In diesem Webinar wurden verschiedene Einsatzmöglichkeiten der digitalen Tools Kahoot! und Phase6 diskutiert. 21.02.2019. (1h).

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Workshop "Aktivierung des Hörsaals mit digitalen Medien" - mit Online- und Präsenzphasen
Anerkannt
ePoints: 16
21.12.2018
Scenario: Workshopteilnahme

Workshop "Aktivierung des Hörsaals mit digitalen Medien" - mit zwei Präsenzphasen und einer Online-Phase. Im Rahmen dieses Workshops wurden aktivierende Methoden für die Hochschullehre und digitale ...Tools besprochen und praktisch ausprobiert, insbesondere die Tools Kahoot, Pingo und EduPad. In der Online-Phase wurde ein aktivierendes Szenario erstellt sowie eine konkrete interaktive Lehrveranstaltung geplant.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Webkonferenz für Deutschlehrende "DaFWEBKON", Thema "Mehr Sprachen - mehr Medien!"
Anerkannt
ePoints: 27
05.03.2020
Scenario: Konferenzbesuch

Die Webkonferenz "DaFWEBKON" mit Fokus auf Medien und digitale Werkzeuge für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache fand am 05.-07.03.2020 statt und richtete sich an Lehrende, PraktikerInnen und Weiter...bildungsinstitutionen weltweit. Diese Webkonferenz gab mir Einblicke in innovative Entwicklungen aus dem Bereich Deutsch- und Sprachlerntechnologien und ermöglichte mir eine intensive Auseinandersetzung mit den Chancen und Herausforderungen des Deutschunterrichtes mit Blick auf die Digitalisierung. Darüber hinaus konnte ich mich im Rahmen der interaktiven Online-Sessions mit Kolleginnen und Kollegen, Verlagen, Technologie- und LernexpertInnen austauschen. Die Web-Veranstaltungen, an denen ich teilgenommen habe, hatten verschiedene Formate: Vorträge, Lesungen und interaktive Workshops. Einige Highlights der Webkonferenz: Bei dem Vortrag "Digitales Lernen mobil und rund um die Uhr" konnte ich das umfangreiche Angebot an kostenlos verfügbaren Online-Übungen zur Vermittlung von Sprachkenntnissen kennen lernen. Im Rahmen des Vortrags "VHS-Lernportal: Lernen und unterrichten mit dem vhs-Lernportal" wurde ein interessantes Lernportal vorgestellt, dessen Inhalte ich unmittelbar in meinem Unterricht anwenden und auch die Studierenden auf dieses Online-Lernangebot aufmerksam machen kann. Der Vortrag "Fremdsprachenunterricht in Zeiten der Digitalisierung ein Werkstattbericht" gab Einblicke in die Organisation von Online-Einstufungstests sowie die Möglichkeit Kursevaluationen per Smartphone online durchzuführen. Einen konkreten praktischen Bezug für mich hatte beispielsweise der Vortrag "Cornelsen: Das Leben – die selbstverständliche Art, Deutsch zu lernen" - in meinem Unterricht arbeite ich u.a. mit Lehrwerken und digitalen Werkzeugen und Lernapps von Cornelsen. Besonders spannend fand ich auch den Workshop "Beliebteste Online-Werkzeuge der Deutschlehrenden". Einige von den vorgestellten Online Tools habe ich im Unterricht bereits eingesetzt, wie etwa Kahoot!, Learning Apps, YouTube, Deutsch.info etc. Als nächsten Schritt werde ich auch die anderen digitalen Werkzeuge in die Unterrichtsplanung einbeziehen und diese anwenden. Die Impulse von dieser Webkonferenz werde ich nun konkret in meiner Unterrichtspraxis einsetzen und die kennengelernten digitalen Tools in den Lehr-Lernaktivitäten in meinem Fremdsprachenunterricht anwenden.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Anne Martin

Webkonferenz für Deutschlehrende "DaFWEBKON", Thema "Deutsch digital - von Anfang an!"
Anerkannt
ePoints: 27
08.03.2019
Scenario: Konferenzbesuch

Webkonferenz für Deutschlehrende "DaFWEBKON 2019", Thema "Deutsch digital - von Anfang an!". Die Webkonferenz fand am 07.-09.03.2019 statt und richtete sich an Lehrende und Interessierte aus dem Berei...ch Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache. Themenschwerpunkt: digitale Tools für den DaF-Unterricht. Reflexion meiner (Lern-)Erfahrung: Durch die Teilnahme am Rundgang durch die virtuelle Messe konnte ich die Anbieter digitaler Medien für den DaF-Unterricht näher kennen lernen. Beispielsweise konnte ich dabei Tools, Online-Lehrbücher, unterrichtsbegleitende Lernplattformen und Apps kennen lernen, die Verlage wie Klett, Cornelsen oder Schubert begleitend zu Lehr- und Arbeitsbüchern anbieten. Darüber hinaus habe ich an einer Reihe von Plenar-Workshops und Präsentationen teilgenommen, die zukunftsweisende Trends beim Fremdsprachenlernen thematisierten, insbesondere die Schnittstelle zwischen Sprachunterricht und Technologie. Besonders spannend fand ich die Workshops "Smart und digital - ein Tool statt Lehrwerke im DaF-Unterricht?!", "Lehren, lernen und testen in der digitalen Ära - Chance oder Herausforderung?" sowie "Ganzheitliche Unterrichtsplanung mit digitalen Medien". Dabei wurde der DaF-Unterricht im Spannungsfeld der Didaktik, Methodik und digitalen Medien betrachtet. Durch die Teilnahme an praktischen Workshops, wie etwa "Kleine digitale Projekte und Übungen für Anfänger", "Digitale Tools ganz einfach" und "Erstellung von Lernvideos" habe ich Einblicke in den Erstellungsprozess von kleineren "digitalen Häppchen" bekommen. In einem nächsten Schritt setze ich die gewonnenen Kenntnisse und didaktischen Impulse in konkrete Lehr-Lernszenarien für meinen DaF-Unterricht um, indem ich zum Beispiel "e-tapas" in Form von Online-Quizes erstelle oder digitale Tools der Verlage parallel zum Lehrbuch einsetze.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Natalie Kiesler

Einsatz von interaktiven Übungensaufgaben in Moodle im Rahmen des Brückenkurses "Wissenschaftliches Arbeiten"
Anerkannt
ePoints: 14
31.01.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Einsatz von interaktiven Übungsaufgaben in Moodle im Rahmen des Brückenkurses "Wissenschaftliches Arbeiten" an der IB Hochschule Berlin (als selbstständige Vorbereitung für vier Präsenzworkshops). Ans...chließend wurde eine Evaluation durchgeführt und die Studierenden wurden befragt, wie sie den Einsatz und die Effizienz der Online-Übungen einschätzen. 1. Moodle-Übung "Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit" - In dieser Übung gliedern die Studierenden die Bestandteile einer wissenschaftlichen Arbeit anhand eines Beispiels 2. Moodle-Übung "Fehlersuche in einem wissenschaftlichen Artikel" - In dieser Übung laden die Studierenden einen wissenschaftlichen Aufsatz herunter und analysieren die darin enthaltenen formalen Fehler. Dabei erhalten sie direkt im Moodle-Kurs ein Feedback zu ihrer eingereichten Lösung.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Ronny Röwert

Blended Learning Workshop "Moodle für Einsteiger/innen" - mit Online- und Präsenzphasen
Anerkannt
ePoints: 30
21.12.2018
Scenario: Workshopteilnahme

Der Workshop "Moodle für Einsteiger/innen" - veranstaltet von der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) an der Technischen Universität Berlin - war als Blended-Lear...ning-Kurs konzipiert. In den Präsenzphasen des Workshops wurden die grundlegenden Funktionen des Lernmanagementsystems Moodle vermittelt sowie die Vor- und Nachteile von Moodle analysiert. In den Onlinephasen wurden die Funktionen und Aufgaben in Moodle praktisch erprobt. Der Workshop umfasste insgesamt 30 Stunden.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Didaktisches Konzept zu kollaborativen und kooperativen Lehr- und Lernszenarien sowie Blogbeitrag "Kollaboratives Lernen im DaF-Unterricht mit EduPad"
Anerkannt
ePoints: 8
21.12.2018
Scenario: Lehrveranstaltungskonzeption

Erstellung und anschließend Erprobung eines didaktischen Konzeptes zu kollaborativen und kooperativen Lehr- und Lernszenarien sowie Verfassen des Blogbeitrags "Kollaboratives Lernen im DaF-Unterricht ...mit EduPad". Das didaktische Konzept basiert auf dem Einsatz des Online-Tools EduPad im DaF-Unterricht (Deutsch als Fremdsprache). Im Blogbeitrag wird das didaktische Konzept zur Umsetzung kollaborativer und kooperativer Lehr- und Lernszenarien in einem DaF-Sprachkurs vorgestellt. Dabei wird das Online-Tool zum kollaborativen Lernen EduPad eingesetzt. EduPad ist ein kollaborativer Texteditor. Dabei können bis zu 15 Schüler / Studierende gleichzeitig an einem Textdokument arbeiten werden. Die/der Lehrende kann "live" sehen, wer welchen Text bearbeitet.

mehr lesen …
Evaluator: Martin Rademacher

Digitalisierung einer Lehrsequenz - In Anlehnung an das "Sechs-Schritte-Programm für die Digitalisierung der Lehre"
Anerkannt
ePoints: 5
21.12.2018
Scenario: Lehrveranstaltungskonzeption

Die Digitalisierung einer ganzen Lehrveranstaltung bringt einen großen zeitlichen Aufwand mit sich. Eine Möglichkeit, diesen komplexen Prozess stufenweise durchzuführen, besteht darin, mit einzelnen E...lementen anzufangen und zunächst diese digitalisieren. Dies gelingt gut mit dem "Sechs-Schritte-Programm für die Digitalisierung der Lehre" von Prof. Dr. Jürgen Handke (Philipps-Universität Marburg). Dabei wird aus einer Lehrveranstaltung, die digitalisiert werden soll, eine bestimmte Lerneinheit und anschließend nur einzelne Bestandteile aus dieser Lerneinheit ausgewählt. Demnach wird zunächst ein kleines Lernpacket digitalisiert und schon direkt in der Lehre eingesetzt werden kann. In Anlehnung an diesen Ansatz habe ich ein digitales Lernpacket zum Thema „Adverbialsätze“ für den Sprachkurs „Deutsch als Fremdsprache (DaF)“ erstellt. Dieses Lernpacket besteht aus einem Text, einem Video und drei Assessmentfragen.

mehr lesen …
Evaluator: Martin Rademacher

Netzwerktreffen - Hochschulforum Digitalisierung
Anerkannt
ePoints: 9
18.12.2018
Scenario: Konferenzbesuch

Das Hochschulforum Digitalisierung veranstaltete am 25. September 2018 ein Netzwerktreffen für Akteur(inn)en aus dem Bereich des digitalen Lehrens und Lernens. Besonders spannend fand ich den Worksho...p "From Zero 2 Hero: Einstieg in digitale Lehre über Fächergrenzen" mit Dr. habil. Malte Persike (Johannes Gutenberg Universität Mainz) und Dr. Ing. Heribert Nacken (RWTH Aachen). Dabei war es möglich, sich mit Kolleg(inn)en aus anderen Universitäten in Bezug auf ihre Erfahrung mit dem Einsatz verschiedener digitaler Lehr-/Lernszenarien auszutauschen. Dieser Erfahrungsaustausch ermöglicht es, die eigene (digitale) Lehre zu hinterfragen und zu optimieren.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Strategiekonferenz „Shaping the Digital Turn - Hochschullehre im digitalen Zeitalter gestalten“
Anerkannt
ePoints: 8
18.12.2018
Scenario: Konferenzbesuch

Das Hochschulforum Digitalisierung veranstaltete am 24. September 2018 eine Strategiekonferenz zum Thema „Shaping the Digital Turn - Hochschullehre im digitalen Zeitalter gestalten“. Ein Highlight d...ieses Konferenztages war der Markt der Möglichkeiten, wo sich die Hochschulen der Peer-to-Peer Beratung der 1. und 2. Beratungsrunde Poster zu ihren aktuellen Stand der Hochschul-Strategieentwicklung im digitalen Zeitalter präsentierten.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Online-Lernplattformen als Instrument zum selbstständigen Lernen
Anerkannt
ePoints: 1
18.12.2018
Scenario: Verfassen eines Blogbeitrags

Blogbeitrag zum Thema Online-Lernplattformen und Online-Angebote als Instrumente zum selbstständigen Lernen. In diesem Beitrag werden die einzelnen Stärken und Schwächen von Online-Lernplattformen ge...schildert. Die Auflistung der Stärken und Schwächen wurde ursprünglich für Online-Lernplattformen zur Aneignung der Wissenschaftssprache erstellt und basiert auf einer Kombination verschiedener Informationsquellen, und zwar Fachliteratur zur Wissenschaftssprache, Ratgeberliteratur zum wissenschaftlichen Schreiben sowie Erkenntnisse aus einer Reihe von Interviews zum Thema Wissenschaftssprache Deutsch bei internationalen Studierenden.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Hochschulforum Digitalisierung
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Telefon: +49 228 887-153
Telefax: +49 228 887-280

Kontakt