Eva Dörfler

ePoints: 288
Instructor

Aktivitäten

Die Aktivitäten von Eva Dörfler

eTeaching@TUM - eKompetenz für Hochschullehrende
Anerkannt
ePoints: 70
13.10.2019
Scenario: Zertifikat

In abwechselnd stattfindenden, praxisorientierten Kursen und betreuten Online-/Selbstlernphasen wurden nach dem Prinzip des Blended Learning die didaktischen Möglichkeiten von digitalen Medien, Web 2....0 und eLearning-Werkzeugen zur Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen im Kontext der Hochschullehre gemeinsam mit den Teilnehmer/innen erarbeitet, diskutiert und praktisch erprobt. Parallel konzipierte man dazu ein eigenes Lehrprojekt mit eLearning-Elementen, welches im Folgesemester umgesetzt wurde.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Adaptives Lernen und LMS
Anerkannt
ePoints: 1
27.03.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

In dem Webinar "How To Bring Adaptive Learning To Your LMS" am 26.03.2019 wurde thematisiert, wie adaptives Lernen in einem Learning Management System wie z.B. Moodle oder Totara umgesetzt werden kann.... Im Speziellen wurde das Activity Locking vorgestellt, welche unterschiedlichen Möglichkeiten der Nutzung es hierfür gibt und konkrete Beispiele aus Dozierenden- und Lernendensicht gezeigt.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Ronny Röwert

Barrierefreie Kommunikation: Leichte Sprache und integratives Design
Anerkannt
ePoints: 3
17.03.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Teilnahme am Vortrag „Barrierefreie Kommunikation: Leichte Sprache und integratives Design - Wie Unternehmen und Behörden durch Leichte Sprache und Design barrierefrei kommunizieren könnten“ am 13.03....2019 in München. Leichte Sprache als Werkzeug in der Kommunikation von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft mit unterschiedlichen Nutzergruppen wurde aus Sicht der Typographie vorgestellt. Was genau ist die „Leichte Sprache“? Ursprünglich gedacht für Menschen mit kognitiven Einschränkungen, wird dieses Werkzeug mittlerweile in vielen Bereichen genutzt. Doch was muss man bei der Gestaltung beachten? Welche Rolle spielen Typografie und Programmierung? Wie sieht die praktische Umsetzung aus, und wie müssen Unternehmen ihr Corporate Design erweitern, um barrierefrei zu kommunizieren? Sabina Sieghart forscht seit 2016 zum Thema und stellte zwei Studien vor. Zudem zeigte sie praktische Arbeiten und das Potential neuer digitaler Werkzeuge.

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Moodle Users Association: Town Hall Meeting (März 2019)
Anerkannt
ePoints: 2
12.03.2019
Scenario: Sonstiges

Teilnahme beim Town Hall Meeting der Moodle Users Association am 05.03. und 12.03.2019 zum Thema Moodle Workplace und Educator Certification (präsentiert von Gry Stene, Moodle HQ Chief Product Officer..., und Emilio Lozano, Moodle HQ Workplace lead)

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Natalie Kiesler

Moodle Hochschultreffen in Ulm (Herbst 2018)
Anerkannt
ePoints: 12
16.02.2019
Scenario: Konferenzbesuch

Teilnahme am Moodle Hochschultreffen in Ulm mit folgendem Programm: - "Let's do it" Session 1 & 2 - Evaluationsergebnisse der Pilotphase von RWTHmoodle - Kurslebenszyklen - Erfahrungsaustausch Boo...st - Opencast und Moodle - Datenschutz / DSGVO - Erfahrungsaustausch E-Prüfungen - Moodle Users Association (MUA) - Lehren und Lernen mit Moodle - Erfahrungsaustausch OER - Erfahrungsaustausch Learning Analytics - H5P - Nerdy Dev Talk - Plugin Pitches - Erfahrungsaustausch Schulungen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Yasmin Djabarian

Prezi an der Uni
Anerkannt
ePoints: 4
11.03.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Der Einsatz von digitalen Präsentationen in Lehrveranstaltungen ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Prezi bietet einen interessanten Präsentationsmodus. Anstelle eines Folienformats besitzt Prezi... eine nahezu unbegrenzte Präsentationsfläche, in die man nach Belieben hinein- und herauszoomen kann. Dies eröffnet neue Gestaltungsspielräume für den universitären Kontext (Lehre/Vorträge). In diesem Seminar wurde ein Überblick über die Funktionen von Prezi gegeben. Sinnvolle Anwendungsbeispiele aus dem universitären Kontext wurden gezeigt und es wurde erklärt, wie diese erstellt werden. Zusätzlich hat jeder TeilnehmerIn eine eigene Prezi zu einem Ausschnitt seiner Lehrveranstaltung erstellt.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Julia Werner

Adaptive Learning
Anerkannt
ePoints: 1
10.03.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Dieses Webinar bezog sich auf den Themenschwerpunkt "Adaptives Lernen" mit folgenden Inhalten: - Was ist adaptives Lernen? - Warum ist adaptives Lernen im eLearning-Kontext wichtig? - Verschiedene ...Möglichkeiten der Implementierung von adaptivem Lernen zur Verbesserung von Lernergebnissen und Effektivität. - Nutzung automatisierbarer Möglichkeiten, um individuelle Lernpläne für jeden einzelnen Lernenden zu erstellen.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Julia Werner

MOOC: Make Your Own App
Anerkannt
ePoints: 60
15.10.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Teilnahme inkl. Erwerb eines verifizierten Zertifikats beim 7-wöchigen TUM-MOOC "MYOAx: Make Your Own App" auf edX (zur Auffrischung meiner Kenntnisse) mit folgenden Inhalten: - HTML-, CSS- und JavaS...cript-Grundlagen - Strukturierung von HTML-Code, einschließlich Medienelementen, Verweis auf externe Ressourcen, Trennung von CSS-Styles vom HTML-Code - Interaktivität bei Web-Apps - Erweiterte CSS-Eigenschaften, um ansprechende Anwendungen zu erstellen - Anwendung von grundlegenden Programmierkonzepten wie Schleifen und Arrays - Fortgeschrittene JavaScript-Konzepte - Grundlegende Einführung in Web-APIs, JSON und AJAX

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Stefan Sesselmann

MOOC: HTML5 Introduction
Anerkannt
ePoints: 48
25.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Teilnahme inkl. Erwerb eines verifizierten Zertifikats beim 6-wöchigen W3C-MOOC "HTML5.0x: HTML5 Introduction" auf edX (zur Auffrischung meiner Kenntnisse) mit den folgenden Inhalten: - Grundlagen vo...n HTML5 und CSS3 - Debugging - Grundlagen zum Seitenlayout, Flexbox

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

MOOC: Six Sigma - Define and Measure
Anerkannt
ePoints: 32
24.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Teilnahme inkl. Erwerb eines verifizierten Zertifikats beim 8-wöchigen TUM-MOOC "QPLS1x: Six Sigma: Define and Measure" auf edX mit folgenden Inhalten: - Einführung in die Six Sigma-Methodik von Moto...rola, den DMAIC Prozessoptimierungszyklus, die Ertragsberechnungen und das Konzept von DPMO - DEFINE: Bedeutung von Qualität, Kano-Modell, Bedeutung der Problemdefinition - MEASURE: Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik, deskriptive Statistik, Inferenzstatistik, Binomial-, Poisson- und Normalverteilungen, zentraler Grenzwertsatz - SIPOC und Process Mapping - Messsystemanalyse - Prozessfähigkeitsindizies Cp/CpK - Tolerance Design, Failure Mode and Effects Analysis, Six Sigma Roadmap

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Yasmin Djabarian

MOOC: Objektorientierte Programmierung in Java
Anerkannt
ePoints: 24
19.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Teilnahme inkl. Erwerb eines Zeugnisses beim 4-wöchigen MOOC "Objektorientierte Programmierung in Java" auf openHPI (zur Auffrischung meiner Kenntnisse) mit den folgenden Einheiten: - Variablen und g...rundlegende Programmstrukturen - Eigenschaften von Klassen und Objekten - Bedingungen, Schleifen und Arrays - Sichtbarkeiten, Überladung und Vererbung - Objektdatentypen und Typumwandlungen - Java in der Praxis: Exkurs Modellierung und Programmieraufgaben

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

MOOC: Lernen objekt-orientierter Programmierung
Anerkannt
ePoints: 25
17.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Teilnahme inkl. Erwerb eines verifizierten Zertifikats beim 5-wöchigen TUM-MOOC "LOOPx: Lernen objekt-orientierter Programmierung" auf edX (zur Auffrischung meiner Kenntnisse) mit den folgenden Lernzi...elen: - Objekt-orientiertes Modellieren von praktischen Problemen - Programmieren von Wiederholungen, Fallunterscheidungen und einfachen Algorithmen - Strukturieren von objektorientierten Programmen - Schreiben von Programmen in Java. Der 5-wöchige Kurs war in folgende Bereiche aufgegliedert: Woche 1: Objekte und Klassen, Woche 2: Algorithmen, Woche 3: Klassen in Java, Woche 4: Algorithmen implementieren, Woche 5: Beziehungen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Tag der digitalen Barrierefreiheit
Anerkannt
ePoints: 5
15.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Teilnahme am Tag der digitalen Barrierefreiheit der Technischen Hochschule Deggendorf am 20. November 2018. Der Tag der digitalen Barrierefreiheit hat über die neue "EU Richtlinie 2016/2102 des Eur...opäischen Parlaments und des Rates über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen" informiert und über folgende Fragen Aufschluss gegeben: - Was bedeutet diese Richtlinie für Hochschulen? - Wer ist eigentlich betroffen? - Welche Fristen gibt es? - Was ist zu tun? - Welche Konsequenzen sind zu erwarten? - Wie setze ich Barrierefreiheit im Hochschulalltag eigentlich um? Inhalte: - Die Bedeutung der digitalen Barrierefreiheit - Rechtliche Regelungen zur Barrierefreiheit - Die neue EU Richtlinie ... und was das für Hochschulen bedeutet - Barrierefreiheit im Hochschulalltag / barrierefreie Dokumente / Skripte / PDF-Dateien - Vertiefungsgespräch zu Umsetzungsstrategien und den Einsatz digitaler Medien

mehr lesen …
Evaluator: Linda Esch

Mathematische Aufgaben und KI-Methoden (MAKIM)
Anerkannt
ePoints: 1
12.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

In diesem Webinar wurde der Prototyp eines webbasierten Systems vorgestellt, das es erlaubt, nicht nur das Endergebnis, sondern auch die Lösungswege auf Korrektheit bzw. Vollständigkeit zu analysieren.... Durch den Einsatz von KI-Methoden (ein Boolesches Netz (BN) - sowie ein selbstorganisiert lernendes neuronales Netzwerk) wird ermöglicht, dass Lernende im eigenen Lerntempo die Aufgaben lösen und anschließend eine individuelle Rückmeldung erhalten. Die Zielsetzung besteht darin, durch die Möglichkeit von individuellen Überprüfungen und Visualisierungen der Lösungen das entdeckende Lernen zu fördern. Zunächst werden von Lehrenden die Aufgaben sowie der jeweilige Lösungsalgorithmus in ein BN eingegeben. Das BN transformiert diese in die sog. semantische Matrix eines Self-Enforcing Networks (SEN); das selbstorganisiert lernende Netzwerk lernt somit die Aufgaben sowie die zugehörigen Lösungswege. Die Eingabe der Lernenden wird anschließend von SEN überprüft und festgehalten, ob alle Lösungswege sowie die Ergebnisse korrekt sind. Die Lösungen der Lernenden werden dem BN übergeben, wodurch eine dynamische Visualisierung der Ergebnisse angeboten wird: Lernende sehen die korrekten Lösungswege und im Falle eines Fehlers auch, an welchem Punkt in den Lösungen der Lernenden ein Fehler produziert wurde. Sollte ein Lernender zum Beispiel Lösungsschritte übersprungen haben, wird dies ebenfalls angezeigt. Langfristig sollen durch das System zusätzliche Wissenslücken oder Flüchtigkeitsfehler aufgedeckt und entsprechend weitere individuelle Aufgaben und Wissensbausteine zur Verfügung gestellt werden.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Martin Rademacher

Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Telefon: +49 228 887-153
Telefax: +49 228 887-280

Kontakt