Tobias Morat

ePoints: 66
Novice

Aktivitäten

Die Aktivitäten von Tobias Morat

Verfassen eines Blogbeitrags für den HFD-Blog
Anerkannt
ePoints: 8
13.02.2019
Scenario: Verfassen eines Blogbeitrags

Verfassen eines Blogbeitrags für den HFD-Blog zum Thema "Effektive Unterstützung des „forschenden Lernens“ durch digitale Medien und Methoden"; im Nachgang an die HFD Summer School 2018 in Berlin stel...lte ich die Verbindung zwischen meinen neuen Erkenntnissen aus den Workshops, den kollegialen Fallberatungen und dem Austausch mit den anderen Teilnehmenden und meinen bisherigen Lehr-Lern-Konzepten im Bereich des "forschenden Lernens" her.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Online-Qualifizierungsspecial zum Thema: Constructive Alignment
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Die Kurseinheit bot eine konkrete Hilfestellung für Personen, die aktuell oder zukünftig planen die eigene Lehre durch die diversen Möglichkeiten der Digitalisierung zu erweitern, um Studierenden somi...t individuelle Möglichkeiten zum Erwerb von Kompetenzen bereitzustellen. In diesem Fall ist es nicht nur äußerst wichtig, sondern eigentlich elementar notwendig, dass man dabei die drei Handlungsstränge, mit denen man die eigene Lehre organisiert, anpasst und abgleicht. Man beginnt damit, dass man (neben den Inhalten der Lehre) die Lehr- und Lernziele formuliert und eindeutig kommuniziert. Dazu wird in der Regel der Ordnungsrahmen der ursprünglichen Taxonomie von Bloom verwendet. Im Anschluss legt man fest, wie die Lernziele abgeprüft werden sollen. Dies sollte man unabhängig davon machen, ob man semesterbegleitende Tests durchführt, die Leistungskontrolle durch individuelle Beiträge der Studierenden durchführt oder aber eine klassische Abschlussprüfung verwendet. Erst im Anschluss daran überlegt man sich für jede Veranstaltung die verschiedenen Lehr- und Lernaktivitäten, die dazu führen, dass sich die Studierenden passgenau auf die Leistungskontrolle vorbereiten können, um die definierten Lernziele bestmöglich erreichen zu können.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Online-Qualifizierungsspecial zum Thema: Kollaborative Lehrszenarien
Anerkannt
ePoints: 8
13.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Online-Kurs zum Thema "Kollaborative Lehrszenarien" mit Claudia Bremer und Markus Schmidt, ergänzende Materialien über Moodle, Bearbeitung der begleitenden Aufgaben in Moodle: Erstellung eines eigenen... Konzepts und Vorstellung über Moodle, sowie Feedbackgabe zu anderen Konzepten; Teilnahme am zweiten Webinar

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Online-Qualifizierungsspecial: Learning e-Learning von e-teaching.org
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Teilnahme Online-Kurs

Einführungswoche: alle Infos zum Ablauf, den Zugängen zu den Online-Veranstaltungen und den begleitenden Moodle-Einheiten (von Anne Thillosen & Markus Schmidt); Teilnahme an der ersten Online-Befragun...g, kurze Vorstellung in Moodle

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

HFD Summer School 2018: Mehrere Blöcke der kollegialen Fallberatung
Anerkannt
ePoints: 6
13.02.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Über die 3 Tage der HFD Summer School verteilt fanden mehrere Blöcke der kollegialen Fallberatung in 3-er Gruppen statt. Hierbei wurden gemeinsam Lösungen für die individuellen Herausforderungen und P...robleme der Teilnehmenden entwickelt und diskutiert. Sehr hilfreich, da die Teilnehmenden sehr interdisziplinär gemischt waren. Jede/r war in den verschiedenen Blöcken einmal in der Rolle des/der Moderators/Moderatorin, des Fallgebers/der Fallgeberin und des Beraters/der Beraterin.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

HFD Summer School 2018: Keynote "Innovative teaching and learning experiences through research and creative practices"
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Vortrag zu "Innovative teaching and learning experiences through research and creative practices" von Sylvester Arnab (Professor in Game Science, Coventry University, Großbritannien)...

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

HFD Summer School 2018: Workshop Einsatzmöglichkeiten von E-Portfolios in der eigenen Lehre
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Der Workshop möchte praxisnah zeigen, wie die beiden Workshop-Leiterinnen E-Portfolios in ihrer Lehre einsetzen. Die Leiterinnen lehren im Bereich Schlüsselkompetenzen und fokussieren dabei die Entwic...klung von Reflexionskompetenz. Sie geben Einblicke in die Chancen und Herausforderung der Arbeit mit E-Portfolios. E-Portfolios bieten Lehrenden einen Einblick in das studentische Lernen, da die Studierenden in den Portfolios ihre Kompetenzen darstellen. Der Fokus verschiebt sich, verglichen mit anderen Prüfungsformen, von den Defiziten der Studierenden hin zu deren Können (vgl. Häcker 2005:3). Sie rücken das eigene Lernen und die damit verbundenen Prozesse in den Mittelpunkt und machen diese gegenüber Dritten darstellbar. E-Portfolios ermöglichen eine differenzierte und prozessbegleitende Rückmeldung: sowohl von den Lehrenden an die Studierenden als auch von den Studierenden untereinander und von den Studierenden an die Lehrenden. Das zentrale Ziel dieses Workshops ist es, Anreize für die weitere Beschäftigung mit E-Portfolios und Reflexionen sowie Einblicke in die praktische Arbeit zu geben. Dafür diskutieren die Teilnehmenden in Kleingruppen Fragen wie Wann ist der Einsatz von E-Portfolios sinnvoll? Wie hoch ist der Aufwand? Wie sichert man, dass die Studis damit umgehen können? Was sind Vor- und Nachteile von E-Portfolios? Welche Anbieter gibt es?

mehr lesen …
Evaluator: Linda Esch

HFD Summer School 2018: Workshop Videofeedback
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

In einem digitalen Lehralltag reichen Studierende ihr Aufgaben meist nicht mehr analog in Papierform ein, sondern digital über eine Lernplattform. Viele Lehrende drucken dann die Arbeit aus, markieren... mit einem Stift und schreiben Kommentare an den Rand, andere nutzen die digitalen Korrektur- und Kommentarfunktionen in Office Word, um Studierenden Feedback (und Feedforward) zu geben. Eine weitere Möglichkeit ist Videofeedback. Bei Videofeedback dreht es sich um Screencast-Korrektur: Man filmt den Desktop und eventuell sich selbst als „Talking Head“ während man die Aufgabe durchgeht und bespricht. Eine Alternative ist das Filmen von praktischen Aufgaben (z.B. In Kunst) während man kommentiert. Das Feedback wird konkreter, detaillierter, da man mehr sagt als man je schreiben würde. Studierende empfinden Videofeedback als sehr persönlich und haben die Möglichkeit, es sich mehrmals anzusehen. Die Korrekturmethode braucht ein bisschen Eingewöhnungszeit und man muss sich gute Routinen schaffen (technisch und pädagogisch), aber dann kann man in kurzer Zeit qualitativ hochwertiges Feedback geben.

mehr lesen …
Evaluator: Linda Esch

Teilnahme an der HFD Summer School 2018
Anerkannt
ePoints: 20
13.02.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Zum Start der Summer School: Begrüßung durch Oliver Janoschka (HFD) und Schristian Freidrich, verschiedene Methoden zum Kennenlernen (z.B. Kennenlern-Bingo, Austausch über die vorbereiteten Steckbrief...e), theoretische Einführung in die kollegiale Fallberatung für spätere Arbeitssitzungen im Rahmen der HFD Summer School, Zuhören bei interessanten 5-minütigen Vorträgen und anschließendem Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

mehr lesen …
Evaluator: Linda Esch

Weiterbildung: DSHS E-Learning-Days 4: Elektronische Übungen und Leistungskontrollen mit Moodle
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Elektronische Übungen und Leistungskontrollen mit Moodle: Funktionen der neuen Moodle-Version kennenlernen, Betrachtung von anderen Beispielen aus der eigenen Hochschule (DSHS), Umgang mit Moodle für ...die Erstellung eigener Leistungskontrollen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Weiterbildung: DSHS E-Learning-Days 3: Interaktive Videos mit H5P
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Interaktive Videos mit H5P: Einführung in die Software Active Presenter, Vor- und Nachteile von H5P-Videos, Anleitung zur Erstellung erster einfacher interaktiver Videos, Ausprobieren verschiedene Fea...tures, Beispiele auf Youtube suchen und erste themenbezogenen eigenen Ideen konzipieren und Start der praktischen Umsetzung

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Weiterbildung: DSHS E-Learning-Days 2: Virtuelle Klassenräume mit Adobe Connect
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Virtuelle Klassenräume mit Adobe Connect: Einführung in den Einsatz der Software Adobe Connect (Features, Vor- und Nachteile, Besonderheiten, Vor- und Nachbereitung) und Ausprobieren einer ersten Einh...eit; Vergleich mit anderen Alternativen Anwendungen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Weiterbildung: DSHS E-Learning-Days 1: Vertonte PowerPoint-Präsentationen und Online-Tutorials
Anerkannt
ePoints: 2
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Kennenlernen und anschließende eigenständige Umsetzung der Vertonung von PowerPoint-Präsentationen, über PowerPoint, aber auch mittels H5P-Einbindung; Online-Tutorials: Sinn, Zweck, Nutzen und Ziele, ...verschiedene Formen, Ansehen von Beispielen und erste Anwendung des Gelernten anhand eines Praxisbeispiels

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Weiterbildung: E-Learning erfolgreich in der Lehre einsetzen
Anerkannt
ePoints: 6
13.02.2019
Scenario: Workshopteilnahme

Bewerten digitaler Lehr- und Lernmaterialien; Entwickeln eigener E-Learning Ideen und zielgerichtete Planung; Erstellung eifacher digitaler Lehr- und Lernmaterialien in Moodle; Einordnung der verschie...denen E-Learning-Tools der DSHS Köln; Anwendung mediendiaktischer Grundlagen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Linda Esch

Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Telefon: +49 228 887-153
Telefax: +49 228 887-280

Kontakt