Dagmar Knorr

ePoints: 37
Novice

Aktivitäten

Die Aktivitäten von Dagmar Knorr

szmt – SchreibzentrumsManagementTool – Teil 3
Anerkannt
ePoints: 10
23.01.2020
Scenario: Sonstiges

Auf dem Weg zur Fertigstellung des Prototyps gab es noch einige Hürden zu überwinden: 1) Ratsuchende Studierende können mehrfach in die Beratung kommen, um bspw. eine überarbeitete Textversion noch ei...nmal zu diskutieren oder ein neuen Abschnitt eines Textes zu besprechen oder sie kommen mit einem ganz anderen Schreibprojekt. Ist es aus datenschutzrechtlicher Perspektive notwendig, dass diese jedes Mal wieder die DSH unterschreiben oder ist dies mit einer Einwilligung abgedeckt? Wie eng/weit können die Grenzen des Datenschutzes gesteckt werden? Und: wie ist das mit dem Urheberrecht? Wir haben deshalb die Konstruktion des "Schreibprojekts" eingefügt. Dieses musste definiert und aufgenommen werden. Daraus ergab sich die Problematik, dass in der Datenbank ein weiteres Feld, das nicht automatisiert beschrieben werden kann, erzeugt werden musste. Eine andere Baustelle ergab sich in der Durchführung von online-Beratungen. Hier mussten technische und rechtliche Schwierigkeiten überwunden werden. Ein - noch nicht gelöstes - Problem bereitet uns die englischsprachige Übersetzung der DSH sowie der Urheberrechtseinwilligungen. Hier sind wir noch dabei zu klären, ob wir als Einrichtung die Übersetzung sprachlich prüfen lassen müssen oder ob diese nicht eine Aufgabe für eine andere Stelle ist. Auch wenn noch nicht alles endgültig geklärt ist, haben wir jetzt unsere interne Testphase begonnen, d.h. im Team wird das Tool jetzt getestet. Die Testphase soll 14 Tage dauern.

mehr lesen …
szmt – SchreibzentrumsManagement Tool; Teil 2
Anerkannt
ePoints: 10
09.12.2019
Scenario: Sonstiges

Die Erstellung unsers Tool ging in die nächste Runde: Mit den Datenschutzbeauftragten war zu klären, wann wie welche Daten gelöscht werden; mit dem Programmierer die Optionen ausgelotet werden, wer wa...nn welche Daten aus der Datenbank exportieren darf. Schließlich wurde die Frage laut, was mit den eingegangen und gespeicherten Texten geschieht. Da es sich hierbei teilweise um Prüfungsleistungen handelt und die Texte als Korpus gesammelt werden sollen, waren Urheberrechtsfragen zu klären. Zeitweise hatte ich die Befürchtung, dass es aufgrund der diversen Verordnungen überhaupt nicht möglich ist, noch Korpora zu erstellen. Doch diese Angst hat sich als unbegründet herausgestellt. Allerdings: urheberlicht Nutzungsrechte müssen als eigener Punkt übertragen werden; dies ist nicht mit den datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung koppelbar. Sehr erfreulich: die unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Justiziariat und Datenschutz-Beauftragten. Dazwischen: Ich und mein Kollege als Laie und der Programmierer, der dann die verschiedenen Anforderungen umsetzen soll. Das Tool ist immer noch nicht fertig, aber ich habe schon viel gelernt… Da diese Phase eine sehr intensive war, habe ich sie als weitere Aktivität angelegt, auch wenn das Projekt dasselbe ist.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Marvin Hecht

Tag der Lehre – Thema "Digitalisierung"
Anerkannt
ePoints: 4
10.11.2019
Scenario: Konferenzbesuch

Die Perspektive von J. Handke zur Digitalisierung war spannend. Gut fand ich, dass er eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt hat. Eine gute digitalisierte Lehrveranstaltung ist demnach nämlich nicht ..."einfach mal so" zu erstellen. Dies kann ich gut für Anfragen nutzen, denen ich mich ausgesetzt sehe. Zudem habe sehr davon profitiert, dass auf dem Marketplatz Personen aus dem MIZ, dem Datenschutz, der Bibliothek etc. vertreten waren. Auf diese Weise konnte ich einige Fragen, die mich umtreiben, direkt klären. So habe ich auch neue Funktionalitäten der Academic cloud kennengelernt. Man kann über die Academic cloud kollaborativ Word-Dokumente bearbeiten! Das war mir nicht bewusst. DAS ist eine Funktionalität, die ich brauche!

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Stefan Sesselmann

szm – Schreibzentrumsmanagement-Tool
Anerkannt
ePoints: 10
25.10.2019
Scenario: Sonstiges

Das Tool soll uns nicht nur die organisatorische Arbeit erleichtern, sondern die Datengrundlage für die Qualitätsentwicklung und Ausbildung von Schreibberater*innen bilden. Wie kompliziert es ist, die... DSGV umzusetzen, zeigt sich an vielen Details, z.B. mit welchem Zugang sich Studierende anmelden dürfen, wie ist der Netzwerkzugriff auf hochzuladend Texte sicher zu gewährleisten, welche Einwilligungserklärungen sind für welche Verwendungszwecke notwendig, wie müssen diese formuliert werden, wie (= über welche IT-Ausstattung) kommen unsere studentischen Schreibberater*innen an die für die Beratung notwendigen Daten heran, wenn die Räume für die Beratungen wechseln. Um allen Aspekten gerecht zu werden, müssen intensive Diskussionen mit folgenden Beteiligten stattfinden. Und bei jedem Gespräch tauchen wieder neue Aspekte auf, die ich vorher nicht gesehen habe. – Programmierung: Datenbankerstellung, konkrete Umsetzung (Mitarbeiter im Medien- und Informationszentrum) – Datenschutzbeauftragte: Abklärung, was ist möglich, was nötig. – Forschungsdatenmanagementbeauftagter: Beratung für die Weiterverwendung erhobener Daten – Team des Schreibzentrums / Writing Center: Erarbeitung der Anforderungen

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Schreibkompetenz im Studium durch den Einsatz von digitalen Medien fördern – Potenziale und Grenzen
Anerkannt
ePoints: 2
24.10.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Die Aufgabe, ein Textausschnitt zur persönlichen Bearbeitung zur Verfügung zu stellen und die verschiedenen Ergebnisse im Plenum zu vergleichen, stellt zurzeit noch zu hohe technische Anforderungen. A...us schreibwissenschaftlicher Sicht wäre dies ein ganz praktischer Aspekt von Digitalisierung der Hochschule: Lehrpraxis digital ermöglichen. (Gearbeitet haben wir schließlich mit Ausdrucken…) Neben dieser Erfahrung konnte im Workshop gezeigt werden, dass die Auseinandersetzung mit Texten viel Diskussionspotential birgt, das zur Sensibilisierung im Umgang mit Sprache (rezeptiv und produktiv) genutzt werden.

mehr lesen …
Evaluator: Stefan Sesselmann

Hangout Schreibkompetenz im Studium
Anerkannt
ePoints: 1
24.10.2019
Scenario: HFD-eigene Aktivität

Als Hangout-Leitende wollte ich versuchen, die Breite des Themas "Schreiben" vorzustellen und zu diskutieren. Mein Anliegen, für die Thematik zu sensibilisieren, scheint funktioniert zu haben, wie die... Reaktionen während des Hangouts und in Anschlusskommunikationen zeigten.

mehr lesen …
Evaluator: Stefan Sesselmann

Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Telefon: +49 228 887-153
Telefax: +49 228 887-280

Kontakt