Lena van Beek

ePoints: 138
Novice

Aktivitäten

Die Aktivitäten von Lena van Beek

Smartphones im (forschenden) Lernen
Anerkannt
ePoints: 8
03.04.2020
Scenario: Workshopteilnahme

Smartphones und die hierin verbauten Sensoren bieten unzählige Möglichkeiten alltagspraktische Phänomene zu veranschaulichen, Experimente durchzuführen und umfangreiche, qualitativ hochwertige Daten f...ür Studien zu erheben. Wie Lernende motiviert werden, Bekanntes eigens nachzuvollziehen und Neues zu erschließen wird in diesem Workshop durch viele praktische Beispiele aufgezeigt. Das Ziel ist, Ideen zu entwickeln, wie Smartphones sinnvoll in die eigene Lehre integriert und Lernende für Forschung begeistert werden können

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Kristin Eichhorn

@MhdWort Twitteraccount
Anerkannt
ePoints: 20
03.04.2020
Scenario: Mediale Unterstützung einer Lehrveranstaltung

Beispiele: truhsæze https://twitter.com/MhdWort/status/870580227596062721 mære https://twitter.com/MhdWort/status/855371244325265409 waʒʒermære https://twitter.com/MhdWort/status/7339543...18794170368

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Kristin Eichhorn

Schwache Verben im Mittelhochdeutschen
Anerkannt
ePoints: 10
03.04.2020
Scenario: Mediale Unterstützung einer Lehrveranstaltung

Asynchrone Lernressource...

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Kristin Eichhorn

Historische Semantik
Anerkannt
ePoints: 40
03.04.2020
Scenario: Lehrveranstaltungskonzeption

Im Seminar erarbeitetes Wissen, z. B. Definitionen linguistischer Fachtermini, wurden in Form eines allgemeinen Glossars aufbereitet. Die jeweiligen Einträge sollten kurz und prägnant im Fließtext Wis...sen vermitteln und auf weiterführende Literatur oder Textstellen verweisen. Sie stellten eine Vorbereitungshilfe auf die Klausur dar, die von den Studierenden als hilfreich empfunden wurde. Das Glossar stand als Wiki allen zur Verfügung und konnte von allen (!) bearbeitet werden.

mehr lesen …

Keine Dokumente vorhanden

Evaluator: Kristin Eichhorn

Fantastic Beasts and Where to Find Them – Monster und Fabelwesen in der Literatur des Mittelalters
Anerkannt
ePoints: 60
03.04.2020
Scenario: Lehrveranstaltungskonzeption

Das Seminar „Fantastic Beasts and Where to Find Them – Monster und Fabelwesen in der Literatur des Mittelalters“ machte mit seinem Ansatz der Mittelalterrezeption über Populärkultur und Fantasyromane ...die mittelalterliche Literatur auch erfahrbar für alle, die keine wissenschaftliche Ausbildung haben. Die Ergebnisse des Aufbauseminars „Fantastic Beasts“ wurden im Sommersemester 2018 Open Access und unter einer freien Lizenz auf einem Blog an der Universität Hamburg veröffentlicht (vgl. 4. Lehre). Die Artikel wurden von den Studierenden gegenseitig peer-reviewed, von mir intensiv betreut und abschließend redigiert und bewertet. Dabei entstanden fantastische Beiträge wie „Die Bedeutung von Tierkämpfen in der mittelalterlichen Literatur im Vergleich mit Harry Potter“, welcher den Löwenkampf des mittelalterlichen Ritters Iwein im Zusammenhang mit Harrys Kampf gegen den Basilisken interpretiert, oder über denselben „Der Basilisk – Intertextuelle Bezüge in J.K. Rowlings Harry Potter-Universum und mittelalterlichen Literaturen“. Die Artikel stellten die Prüfungsleistung dar. Im Gegensatz zu einer abgeschlossenen Hausarbeit bot die Arbeit am Blog also Einblick in die Abläufe wissenschaftlicher Textproduktion im Team.

mehr lesen …
Evaluator: Anne Martin

Hochschulforum Digitalisierung
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Telefon: +49 228 887-153
Telefax: +49 228 887-280

Kontakt